Trachten- und Volkstanzgruppe Fischerbach (Deutschland)

Wo ist die Trachten- und Volkstanzgruppe Fischerbach während des Blasmusikfestivals zu sehen?

  • Großer Festumzug durch Ellmau am Samstag, 13.10.2018

 

 

Geschichte des Vereins

Die Trachten- und Volkstanzgruppe wurde 1981 von acht engagierten Fischerbachern gegründet, die die heimische Tracht wieder zum Leben erweckt haben. Besonders präsent ist sie nun wieder bei den kirchlichen Hochfesten wie Fronleichnam und Patrozinium.

Die Gruppe hat ein großes Spektrum an Tänzen. Neben vielen Schwarzwälder-Tänzen beherrscht sie auch aus den angrenzenden Ländern, wie Schweiz, Frankreich spezielle Volkstänze.

Die Goldhaube ist das Zeichen für eine verheiratete Frau. Der Rollenkranz wird von den ledigen Mädchen ab der Ersten Heiligen Kommunion bis zum Hochzeitstag getragen. An der Farbe des Brusttuches ist bei den Männern ersichtlich, ob sie verheiratet sind. Schwarze tragen verheiratete Männer und rot sind sie bei den ledigen.

Seit 1990 gibt es noch eine Fahnenschwingergruppe, die das Vereinsbild bei den Umzügen als abrundet. Diese wurde auch mehrfach in der Zeit von 1994-2010 Landesmeister und sogar Deutscher Meister.

 

Aktive Mitglieder:

Zum Verein gehören 32 aktive Mitglieder.

 

Veranstaltungen:

  • Ausrichten und Ausgestaltung von Veranstaltungen im Ort
  • Teilnahme als Gastgruppe bei anderen Heimatabenden bzw. Anlässen
  • Auftritte für Touristen in Gaststätten zur Bekanntmachung unsere Traditionen auch über Grenzen hinweg
  • Teilnahme an Umzügen, Kreistrachtenfesten usw.
  • Mitwirken bei Hochfesten der katholischen Kirchengemeinde St. Michael
  • Dreschen (eigene Gruppe)
  • Spinnstub
  • Meisterschaften im Fahnenschwingen

 

Homepage:

www.trachtenverein-fischerbach.de