Bundesmusikkapelle Schwoich (Österreich)

Wo ist die Bundesmusikkapelle Schwoich während des Blasmusikfestivals zu hören?

  •  Großer Festumzug durch Ellmau am Samstag, 13.10.2018

 

 

Geschichtliche Entwicklung

Im Zeichen der Freude am gemeinsamen Musizieren und des Gemeinschaftssinns, wirkt die Musikkapelle Schwoich seit Ihrer Gründung im Jahre 1877.
1925 erhielt die Kapelle die heutige Unterinntaler Tracht: Niedere Lederschuhe, schwarze Kniebund-Lederhose, rotes Leibl, brauner kurzer Lodenjanker, weiße Trachtenstutzen, ein gestickter Ranzen sowie ein hoher schwarzer Filzhut mit Spielhahnfeder. Die Kosten für eine Tracht betrugen damals 1.900.000,– Kronen. Dieses Geld wurde durch Holz- und Geldspenden der Bevölkerung sowie unter Mithilfe der Gemeinde aufgebracht.
Zum 120 jährigen Bestehen wurde 1997 ein großes Zeltfest, dessen Krönung das Bezirksmusikfest war, abgehalten. Erstmals fand dieses Großereignis der Blasmusik in Schwoich statt.
2007 sowie Im vergangenen Jahr wurde diese besondere Feierlichkeit anlässlich des 130 bzw. 140-jährigen Bestandsjubiläums wiederum bei uns veranstaltet.

 

Der Vorstand der Bundesmusikkapelle Schwoich

Christian Lengauer-Stockner Obmann
Angelika Kaltenhauser Obmann Stellvertreterin
Herbert Sonnerer Kapellmeister
Stefan Gschwentner Kapellmeister Stellvertreter
Hannes Mitterer Kassier
Christian Mitterer Kassier Stellvertreter
Josef Strasser Notenwart
Harald Schellhorn Jugendwart
Silvia Feichtner Schriftführerin
Hanspeter Steinbacher jun. Instrumentenwart
Alexander Steinbacher Zeugwart

 

Aktive Musikanten

Derzeit zählen 67 Mitglieder zu den aktiven Musikanten.

 

Homepage:
www.musik-schwoich.at